Ab in den Süden

Sodala…schon wieder ein Tag rum und viel Zeit zu schreiben…warum?…wir befinden uns im Nachtzug nach Hue und werden in voraussichtlich 11 Stunden dort aufschlagen…doch der Reihe nach…eigentlich sollte es ja schon am gestrigen Dienstag in Richtung Süden gehen…doch ohne Ticket ist das garnicht so einfach…kurzum ein weiterer Tag in Hanoi…ohne echten Plan fast ausgeschlafen…das tägliche Frühstücksei genossen und das Hotelzimmer erst pünktlich um halb 12 verlassen…die viele Zeit wollte sinnvoll genutzt werden und so hieß Aufbruch zum Gewaltmarsch quer durch die Stadt und Onkel Ho besuchen…der wollte heute aber wohl nicht gestört werden…also nur ein Foto vor dem Mausoleum und weiter zum Westsee…muss man jetzt nicht gesehen haben…auf dem Rückweg noch eine Pagode besichtigt…irgendwann werden noch ein paar Scheine geopfert!…weiter Richtung Zitadelle…doch auf dem Weg Touristenmassen begegnet…zwar wollte Onkel Ho immer noch keinen Besuch, aber wenigstens sein altes Wohnhaus durfte jetzt begutachtet werden…also flux 50.000 investiert…Autos, Häuser und ein paar Bäume abgelichtet und weiter gings…lecker gegessen…Suppe, Fleisch und Frühlingsrollen…und frisch gestärkt weitergezogen…unverhofft noch Tickets für das sagenumwobene Wasserpuppentheater bekommen…joa…muss man wohl gesehen haben…Gepäck geschnappt und halbstündigen Marsch zum Bahnhof vollendet…nach einem knappen Stündchen gings auch schon in den Zug…und der tuckert jetzt mehrOder weniger schnell in hoffentlich wärmere Gefilde…denn warm wars heute wirklich nicht…und pünktlich zur Abfahrt fiel sogar der ein oder andere Tropfen vom Himmel…so…Morgen gegen 10 Uhr heißt es dann Willkommen in Hue und dann mal sehen was dieses Städtchen so zu bieten hat…habe ja von der großen Nguyen-Dynastie dort gehört…schau ma mal…