Darts WM: Das Achtelfinale steht an

Die weihnachtsbedingte Dreitages-Pause hat endlich ein Ende und seit Heute fliegen die Darts wieder im Ally Pally. Die zweite Runde war nochmal vollgepackt mit einigen Überraschungen und wurde am heutigen Nachmittag abgeschlossen.

Favoritensterben

Während sich van Barneveld denkbar knapp mit 4:3 durchsetzte, gab es im Anschluss die größte Sensation als Taylor sich bereits in der zweiten Runde Smith geschlagen geben musste. Dadurch ist der Top-Favorit raus und die Weltmeisterschaft spannend wie nie.
Anderson, Painter, Newton und van Gerwen gaben sich dagegen keine Blöße und gewannen ihre Spiele locker. Genau wie Lewis, der sich im letzten Spiel vor der Weihnachtspause gegen van der Voort mit 4:1 durchsetzte.

Zum Abschluss sorgte heute der Südafrikaner Petersen mit seinem nächsten starken Match und dem verdienten 4:1 über Pipe für den nächsten Paukenschlag und wird bereits als Geheimtipp gehandelt.

Start in die Achtelfinals

Im Achtelfinale zeigte sich bisher Whitlock extrem stark der den zuvor so sicheren Painter mit 4:0 nach Hause schickte. Aktuell läuft die Party zwischen Taylor-Bezwinger Smith gegen Wright (1:1), bevor zum Tagesabschluss Webster gegen van Barneveld antritt.

Morgen könnte dann schon ein vorentscheidender Tag werden, wenn die verbliebenen Favoriten Lewis, Wade, van Gerwen und Whitlock ihre Achtelfinalauftritte haben und ihre Nachweihnachtsform präsentieren.

Es bleibt spannend. Game on!