Die erste Runde ist gespielt

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags endete die erste Runde der Darts WM. Anders als in der ersten Hälfte blieben die ganz großen Überraschungen diesmal aus.

So hatten am Dienstag die Niederländer van der Voort und van Gerwen keinerlei Probleme die nächste Runde zu erreichen.
Überragend präsentierten sich in den vergangenen beiden Tagen bereits Lewis, Whitlock, Painter und Pipe. Alle Vier zogen – genau wie van Gerwen – mit jeweils 3:0 locker in die nächste Runde ein.

Wade im Glük

Die starke Leistung von Painter wurde dann auch dem letzten verbliebene Deutschen im Turnier zum Verhängnis. Seyler hatte gegen eine über 80-prozentige Doppelquote von Painter nicht den Hauch einer Chance.

Für Wade war es dagegen mehr als eng. Nach sechs Matchdarts gegen sich entschied er die Partie am Ende denkbar knapp mit 3:2.

Keine Pause

Heute Abend geht es dann mit mehr als halbiertem Teilnehmerfeld weiter in die zweite Runde. Unter anderem mit den Spielen von van Barneveld und Taylor. Insgesamt stehen in dieser zweiten Runde bereits einige namhafte Partien an. Zum Beispiel mit den Matches Newton-Part, Painter-Nicholson, Henderson-Webster und natürlich Lewis gegen van der Voort.

Es bleibt also spannend. Game on!