Ohje Hue?

Mit nichten!…Nach einer relativen harten Nacht im Hardsleeper-Abteil des Nachtzuges geht es uns heute richtig gut…Kurz nach 11 in Hue gestrandet ging es im flotten Marsch zum Hotel…eingecheckt und kurye Dusche…mehr Zeit gabs nicht, denn wie Gestern schon angekuendigt wollten die Hinterlassenschaften der Nguyen-Dynastie begutachtet werden…gesagt getan…ganzschoen gross war der Spass…und so dauerte es auch gut 3 Stunden bis auch der letzte Tempel erkundet und die letzte Opferstaette besichtet war…sogar ein paar Elefanten gabs zu bewundern…wer will da noch jammern…achja…sehr sehr lecker gegessen haben wir natuerlich auch noch…und das gleich zwei Mal!…bleibt festzuhalten: Hue schlaegt Hanoi schonmal um Laengen…zumindest in den Punkten Essen, Menschen, Kosten und Insgesamt…Morgen geht es dann schon Mittags weiter nach Hoi An…hoffentlich ist es dort noch ein paar Grad waermer…schliesslich erwartet uns dort ja endlich ein Strand…Bericht folgt natuerlich…das Titelbild stellt uebrigens den Ausblick vom Hotelbalkon dar…hoch ueber den Daechern Hues…Und schon wieder Zimmer 602…die hatten wir auch in Hanoi schon…mal sehen ob sie uns auch auf den naechsten Etappen treu bleibt…So long…