Reisetagebuch August/2016

Mehr als ein Jahr ist es her, da erschien das erste Reisetagebuch. Nach 13 Monaten kann man wahrscheinlich schon von einer lieb gewonnenen Tradition sprechen. Auch wenn das Tagebuch zugegebenermaßen nicht immer gleich zu Beginn des nächsten Monats erscheint (Danke an das editierbare WordPress Veröffentlichungsdatum!) , macht es Monate später extrem viel Spaß nochmal reinzuschauen und die Erinnerungen aufzufrischen. Das war der Sinn und deshalb soll es auf absehbare Zeit an dieser Stelle auch so weitergehen.

Jetzt aber genug geschnackt, das war der August:

Ja und das war er dann auch schon wieder. Was? Nicht eine Reise? Nein, ehrlich gesagt nicht. Woran das lag? An einem wetter-technisch wunderschönen August, der zu vielen Abenden am Mainufer einlud.

 

Dazu ein neues Fahrrad, das ausgiebigst getestet werden konnte und dann waren da noch diese Olympischen Sommerspiele mit dem hochverdienten Titel von Laura und Kira!

Zumindest geistig war ich also knapp zwei Wochen in Rio unterwegs. Auch wenn ich nicht persönlich vor Ort war und ich auch nicht wüsste ob ich mich bei einem entsprechenden Angebot dafür entschieden hätte.

Na gut, wenn man will kann man sagen, dass die längeren Ausfahrten mit dem neuen Bike praktisch auch Reisen waren. Und so ist zumindest das ein oder andere Foto entstanden.

Der September hat es dafür wieder in sich! Mindestens vier Reisen in drei Länder stehen an wenn alles klappt wie geplant. Das sieht also nach einem pickepackevollen Reisetagebuch September aus. Mehr dazu, wenn es soweit ist.

So long…