Reisetagebuch Dezember/2017

Die November-Reisemüdigkeit hat eindeutig auf den Dezember abgefärbt. Nicht, dass ich keine Lust mehr auf Reisen hätte, ich bin aber auch nicht böse darüber mal ein paar ruhigere Tage und Wochenenden zuhause zu verbringen. Insofern hier die kleine Zusammenfassung.

 

München 

Kilometer: ca. 880

Reisemittel: Bahn

Grund: Arbeit

Mal wieder ein Kurzbesuch in der bayerischen Hauptstadt. Natürlich war ich dort für den anstehenden Beach-Volleyball Sommer unterwegs. Viel mehr gibt es an dieser Stelle nicht zu verraten. Vielleicht nur soviel: Der Technikaufwand wir extrem steigen.

 

Heimat

Kilometer: ca. 1200

Reisemittel: Bahn / Auto

Grund: Privat

Die Weihnachtsfeiertage ziehen mich jedes Jahr – wie wohl auch den Großteil der restlichen Bevölkerung – in die Heimat. Familie und Freunde treffen ist angesagt, ein paar ruhige und entspannte Tage erleben, einfach mal nichts tun und die Zeit genießen. Das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Nach harmonischem Weihnachtsfest und obligatorischem vorgelagertem Treffen mit Schul- und Jungendfreunden standen am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag die Besuche bei der Verwandtschaft an.

Dazu hatte ich mich diesmal dazu entschlossen, bis ins neue Jahr in der Heimat zu verweilen. Die Mischung aus kein Sport, wenig zu tun und viel Familie hat nicht immer zu bester Stimmung beigetragen. Alles in allem hat es aber natürlich Spaß gemacht. Dazu das erste Mal in meinem Leben einen Escape-Room besucht. War sehr fein mit den richtigen Leuten!

Tja und viel mehr ist es dann auch nicht im Dezember. Macht aber nichts, denn die Sommermonate kündigen sich bereits jetzt mit vielen vielen Reisen an. Also noch die vermeintliche Ruhe genießen.

So long…