Reisetagebuch Juli/2018

Im Juli habe ich definitiv mehr Zeit auf Reisen als in den eigenen vier Wänden verbracht. Das bringt der Job so mit sich und Grund zur Beschwerde ist es definitiv nicht. Schließlich darf ich dort arbeiten, wo andere viel Geld für ihren Jahresurlaub ausgeben.

Eltville / Privat

Huch ein freies Wochenende? Dann nichts wie rein in die Bahn und rauf aufs Rad und den wunderschönen Sommer genießen. Haben es uns mal richtig gut gehen lassen und das darf definitiv gerne öfter der Fall sein.

Kühlungsborn / Techniker Beach Tour

Nach dem freien Wochenende ging es direkt weiter mit der Tour, diesmal zum ersten Strandevent nach Kühlungsborn. Bombastisches Wetter, tolle Spiele, Free-TV Übertragung, Party und und und… Hat sich in jedem Fall gelohnt. 

Hamburg / halbhalb

Da es ein wenig sehr sinnfrei gewesen wäre, vor dem nächsten Stopp ins heimische Frankfurt zurückzufahren, blieb Team Beach drei Tage in Hamburg. Bot sich natürlich auch an. Arbeitsbüro vorhanden, viele Gespräche geführt und dazwischen sogar noch ein wenig Zeit um selbst den Ball auf dem Beachplatz zu schlagen und ein wenig Zeit im wunderschönen Strandpauli zu verbringen.

St. Peter-Ording / Techniker Beach Tour

Es ist – gutes Wetter vorausgesetzt – einfach mein Lieblingsturnier. So ein fantastischer Strand bei uns in Deutschland, schon fast unwirklich. Die Weite, der Wind, die Stimmung, hier passt einfach alles. Dazu gleich zwei Strandpartys und in diesem Jahr auch noch von der Traumfrau besucht worden. Einfach eine runde Geschichte!

Leipzig / Techniker Beach Tour

Leipzig hatte es in diesem Jahr schon nicht leicht. Da „muss“ man nach zwei überragenden Strandwochenenden zurück in die Stadt. Dann hat es ungefähr 40 Grad im Schatten, Gewitterunterbrechungen, die Ferien haben begonnen und der Platz gibt auch nicht das her, was man sich versprochen hat. Natürlich war es am Ende nicht schlecht, aber eben kein Highlight, zumindest in diesem Jahr.

Jede Menge los also im Juli und der August verspricht mindestens genau so viele Unternehmungen. Also einmal durchatmen und dann kann es auch schon wieder los gehen.

So long…