Weltenwandler

Wie versprochen ging es sehr früh los…pünktlich um 5 Uhr erwartete uns ein alter Jeep samt Fahrer…eine halbe Stunde durch die stockdunkle Nacht gebraust und irgendwo abgesetzt…ein paar Schilder wiesen den Weg und begleitet von einigen Hunden und ein paar Kindern wurde durch die Nacht gewandert…wenig später irgendwie mitten in der Wüste angekommen und dort den Tagesanbruch erlebt…

image

Ein Stündchen und ein paar Kilometer Fahrt später gabs das Ganze dann nochmal in rot…letzte Station war dann ein Bach(?)…nicht ganz so spektakulär…

Wieder zurück gabs erstmal ein ausgedehntes Frühstück…für unseren Geschmack etwas zu sehr den Langnasen angepasst aber was solls…nach einem kleinen Nickerchen den Weg zum Strand gefunden und dort ein paar entspannte Stunden verbracht…

Morgen stehen dann schon die letzten Stunden in Mui Ne an…denn pünktlich zur Mittagszeit heißt es aufsitzen zum letzten Ritt…diesmal geht es per Bus nach Saigon…4-5 Stunden solls dauern…mittlerweile ein Klacks!